Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis

Trinitatis
1. nach Trinitatis
2. nach Trinitatis
3. nach Trinitatis
4. nach Trinitatis
5. nach Trinitatis
6. nach Trinitatis
7. nach Trinitatis
8. nach Trinitatis
9. nach Trinitatis
10. nach Trinitatis
11. nach Trinitatis
12. nach Trinitatis
13. nach Trinitatis
14. nach Trinitatis
15. nach Trinitatis
16. nach Trinitatis
17. nach Trinitatis
18. nach Trinitatis
19. nach Trinitatis
20. nach Trinitatis
21. nach Trinitatis
22. nach Trinitatis
23. nach Trinitatis
24. nach Trinitatis

Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




11. Sonntag nach Trinitatis
Pharisäer und Zöllner - Gebete

Proprium | Predigtanregung | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete | Predigten

I - Lk 18, 9-14
Rev. 2014: Lk 7, 36-50 (s. Reihe V)

Fürbittengebet

Himmlischer Vater, Sünder sind wir und nicht wert, vor dich zu treten und zu dir zu beten. Und doch hast du uns befreit von unserer Schuld durch das Opfer deines lieben Sohnes, damit wir zu dir kommen können als deine geliebten Kinder. Wir bitten dich: führe uns auf den Weg des Friedens. Zeige uns, wo wir gefehlt haben, und eröffne uns Möglichkeiten, dass wir mit deiner Hilfe an deinem Reich mitbauen können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich... (178,11)
Gott, sei uns gnädig, denn wir haben uns nicht genug eingesetzt für eine gerechtere Politik in unserem Land und in der ganzen Welt; wir sind abgestumpft angesichts des vielfältigen Elends in der ganzen Welt, das wir tagtäglich in den Medien aufgetischt bekommen, und bemühen uns nicht genug um Abhilfe. Lass uns damit beginnen, diese Welt so zu gestalten, dass sich alle Menschen auf ihr wohlfühlen können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich... (178,11)
Gott, sei uns gnädig, denn es fehlt uns an Erbarmen, wenn Menschen uns um Hilfe bitten; wir sehen weg, wenn Menschen, Frauen und Kinder, misshandelt werden; es ist uns gleichgültig, was mit unseren Mitmenschen geschieht. Schenke uns deine Barmherzigkeit, damit wir selbst barmherzig werden. Lass deine Liebe uns durchdringen, damit wir selbst lieben und zur Liebe anstiften. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich... (178,11)
Gott, sei uns gnädig, denn wir wollen unsere Ruhe haben , obwohl es unruhig ist um uns herum; wir haben keine Hoffnung, obwohl wir deine Kinder sind; wir haben vergessen, was es bedeutet, nach deinem Bild geschaffen zu sein. Schenke uns deine Ruhe, damit wir in der Unruhe zu Ruhestiftern werden. Lass uns die Hoffnung nicht aufgeben, dass du kommst, bald, vielleicht schon morgen, um uns heimzuholen. Lass uns unsere Würde wiedergewinnen, damit wir die Verantwortung, die du uns übertragen hast, in rechter Weise wahrnehmen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich... (178,11)
Dich rühmen wir, denn du lässt uns menschlich werden, weil du selbst Mensch geworden bist. Dir sei Ruhm und Ehre in Ewigkeit. Amen
(Dieses Gebet ist auch für andere Perikopen an diesem Sonntag geeignet)

II - Eph 2, 4-10
Eph 2, (1-3) 4-10 (W)
Rev. 2014: Gal 2, 16-21 (s. Reihe IV)

III - Mt 21, 28-32
Rev. 2014: Hiob 23

IV - Gal 2, 16-21
Rev. 2014: Lk 18, 9-14 (Evangeliumslesung - s. Reihe I)

V - Lk 7, 36-50
Rev. 2014: Eph 2, 4-10 (Epistellesung - s. Reihe II)

VI - 2. Sam 12, 1-10.13-15a* (auch in Rev. 2014)

  • Tagesgebete - nicht nur für den Gottesdienst. v. Jochen Arnold, Fritz Baltruweit u.a.. Lutherisches Verlagshaus 2006, 128 S. - 1. Auflage.
  • Evangelisches Gottesdienstbuch - Ergänzungsband. v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Haupt-Bibelgesellschaft 2006
  • Fürbittgebete für alle Gottesdienste im Kirchenjahr. Reihe Dienst am Wort Band 130 - Band 1: Advent bis Pfingsten v. Klaus von Mering. Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 176 S. - 1. Auflage.
    Durch eine bildreiche Sprache, die unsere Lebenswelt entstammt, möchte von Mering wieder meditative Ruhe in das gottesdienstliche Beten bringen. Er bietet eine überraschende Formenvielfalt und zahlreiche, auch musikalische Gebetsrufe an. Diese Fürbittgebete für alle Gottesdienste in der Zeit von Advent bis Pfinsten verfolgen ein doppeltes Ziel: Sie wollen durch eine bildreiche und an unserer Lebenswelt orientierten Sprache das Zuhören und Mitbeten erleichtern.
Achtung!Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...
Zuletzt überarbeitet: 18 August 2015
© Copyright 1998-2015 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker