Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis

Trinitatis
1. nach Trinitatis
2. nach Trinitatis
3. nach Trinitatis
4. nach Trinitatis
5. nach Trinitatis
6. nach Trinitatis
7. nach Trinitatis
8. nach Trinitatis
9. nach Trinitatis
10. nach Trinitatis
11. nach Trinitatis
12. nach Trinitatis
13. nach Trinitatis
14. nach Trinitatis
15. nach Trinitatis
16. nach Trinitatis
17. nach Trinitatis
18. nach Trinitatis
19. nach Trinitatis
20. nach Trinitatis
21. nach Trinitatis
22. nach Trinitatis
23. nach Trinitatis
24. nach Trinitatis

Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




5. Sonntag nach Trinitatis
Nachfolge - Gebete

Proprium | Predigtanregung | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete | Predigten

I - Lk 5, 1-11
Rev. 2014: Lk 8, 1-3

II - 1. Kor 1, 18-25
Rev. 2014: Joh 1, 35-51 (s. auch Reihe III)

III - Joh 1, 35-42
Rev. 2014: 2. Thess 3, 1-5 (s. Reihe VI)

IV - 1. Mose 12, 1-4a
1. Mose 12, 1-4 (W)
Rev. 2014: Lk 5, 1-11 (Evangeliumslesung - s. Reihe I)

Fürbittengebet

Herr Jesus Christus, du rufst uns in deine Nachfolge. Manchmal hören wir die Worte nicht, oder wir verstehen sie nicht, und wir fragen: bin ich gemeint?
Hilf, dass wir deinen Ruf hören und annehmen, damit wir den Weg gehen, den du für uns bestimmt hast.
Dein Weg ist ein Weg des Friedens. So bitten wir dich für die Menschen, die Krieg wollen und Krieg führen, dass du ihnen den wahren Weg des Lebens zeigst, damit die Menschen, die unter Krieg, Hass und Verfolgung leiden, wieder in Freiheit deinen Namen preisen können.
Dein Weg ist ein Weg der Liebe. So bitten wir dich für alle, die Hilfe brauchen, die einsam und allein sind, dass du Menschen zu ihnen führst, die ihnen deine Liebe offenbaren.
Dein Weg ist ein Weg der Gemeinschaft. So bitten wir dich für die Menschen, die uns im Glauben verbunden sind in der ganzen Welt. Lass deinen Geist unter ihnen wirksam sein.
Dein Weg ist ein Weg der Versöhnung. So bitten wir dich für die, die schuldig geworden sind und nicht wissen, wie sie damit umgehen können. Lass sie erkennen, dass du dich dem zuwendest, der seine Schuld bekennt und bereut.
Dein Weg ist ein Weg der Freiheit. So bitten wir dich für alle, die gefangen sind – in den Gefängnissen, aber auch in den sogenannten Sachzwängen, in ihrer eigenen, kleinen Welt, die keinen Raum lässt für deine unermessliche Weite. Hilf, dass sie das Geschenk der Freiheit annehmen an Leib und Seele.
Dein Weg ist ein Weg des Heils. So bitten wir dich für alle Schwachen, für alle Kranken, für die Sterbenden. Lass sie erfahren, dass dein Heil alles durchdringt, auch den größten Schmerz. Gib Hoffnung in der Hoffnungslosigkeit – Hoffnung auf ein Leben in dir.
Wir preisen dich, der du mit dem Vater und dem Heiligen Geist lebst und regierst in Ewigkeit. Amen

V - Lk 14, 25-33
rev. 2014: 1. Kor 1, 18-25 (Epistellesung - s. Reihe II)

Fürbittengebet

VI - 2. Thess 3, 1-5
Rev. 2014: 1. Mose 12, 1-4a (= Gen 12, 1-4a - s. Reihe IV)

Fürbittengebet

Guter Gott, lieber himmlischer Vater, von allem Anfang an ist unser Leben ein Geschenk aus deinen Händen. Wir danken dir, dass wir dies glauben und uns an deine Zusagen halten dürfen.
Öffne uns die Augen, damit wir die Zeichen deiner Güte und Treue in unserem Alltag erkennen und deiner Liebe immer wieder neu gewiss werden.
Als die von dir Geliebten rufst du uns in deine Nachfolge. Du willst uns ein besseres und erfüllteres Leben schenken, als wir es bisher gekannt haben. Lass dein Wort mächtig werden an uns, dass es uns verwandelt und vorhandene Widerstände überwindet. Nur auf dein Wort hin können und werden wir es wagen.
Hilf uns dass wir dein Wort hinaustragen in die Welt, zu den Menschen, denen wir begegnen.
Und lass uns nicht aufhören zu beten für die, die du uns an unser Herz legst.
So denken wir besonders an die Christen in der ganzen Welt, die um ihres Glaubens willen leiden müssen: Im Irak, in Syrien, in Nigeria, im Sudan, in Indien, und überall, wo Menschen deine Liebe nicht ertragen können und darum denen, die dir vertrauen, das Leben schwer machen:
Sei ihre Hoffnung und ihre Stärke. Lass ihnen dein Licht leuchten in der Finsternis, die sie umgibt, dass sie dir in Treue dienen. Lass ihre Angreifer erkennen, dass sie mit Gewalt nichts erreichen können.
Wir denken an die Christen, die müde und kleinmütig geworden sind und sich scheuen, dein Wort weiter zu sagen: lass sie die Freude deiner Gegenwart erfahren, damit sie die wunderbare Kraft deines Wortes erkennen und sich öffnen für deinen Geist, der uns führen und leiten will.
Wir gedenken vor dir all der Menschen, die in Armut leben müssen und nicht wissen, ob sie morgen genug zu essen haben werden. Lass nicht zu, dass die Güter dieser Erde weiterhin so ungerecht verteilt werden, wie es zur Zeit geschieht. Lass nicht zu, dass wir weiterhin Berge von Lebensmitteln wegwerfen, während in anderen Teilen unserer Welt Menschen Hungers sterben.
Herr Gott, du rufst uns in deine Nachfolge. Lass uns deinen Ruf hören und hilf, dass wir dorthin gehen, wo wir gebraucht werden – wo du uns haben willst.
Du bist unser Helfer – darauf vertrauen wir und loben dich, dem allein Ehre gebührt und Lob und Preis.
Amen

  • Tagesgebete - nicht nur für den Gottesdienst. v. Jochen Arnold, Fritz Baltruweit u.a.. Lutherisches Verlagshaus 2006, 128 S. - 1. Auflage.
  • Evangelisches Gottesdienstbuch - Ergänzungsband. v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Haupt-Bibelgesellschaft 2006
  • Fürbittgebete für alle Gottesdienste im Kirchenjahr. Reihe Dienst am Wort Band 130 - Band 1: Advent bis Pfingsten v. Klaus von Mering. Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 176 S. - 1. Auflage.
    Durch eine bildreiche Sprache, die unsere Lebenswelt entstammt, möchte von Mering wieder meditative Ruhe in das gottesdienstliche Beten bringen. Er bietet eine überraschende Formenvielfalt und zahlreiche, auch musikalische Gebetsrufe an. Diese Fürbittgebete für alle Gottesdienste in der Zeit von Advent bis Pfinsten verfolgen ein doppeltes Ziel: Sie wollen durch eine bildreiche und an unserer Lebenswelt orientierten Sprache das Zuhören und Mitbeten erleichtern.
Achtung!Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...
Zuletzt überarbeitet: 02 Juli 2015
© Copyright 1998-2015 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker