Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)

Christvesper
Christnacht
Christfest I (25.12.)
Christfest II (26.12.)
Erzmärtyrer Stephanus (26.12.)
Apostel und Evangelist Johannes (27.12.)
Tag der unschuldigen Kinder (28.12.)
1. Sonntag nach dem Christfest
Altjahrsabend (31.12.)
Neujahrstag (1.1.)
Tag der Beschneidung und Namengebung Jesu (1.1.)
2. Sonntag nach dem Christfest

Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis
Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




Namengebung und Beschneidung Jesu
1. Januar
Proprium

Proprium | Predigttext | Liedvorschläge | Predigten


Nach jüdischer Sitte wurde der acht Tage alte Jesus beschnitten und erhielt dabei seinen Namen (s. 1. Mose 17, 12 und Lk 2, 21)
Der Name Jesu, an den wir heute besonders denken, bedeutet: "Gott hilft". In diesem Namen werden alle Unterschiede unbedeutend, die uns durch Namen vorgegeben scheinen. Auch der, der einen fremdklingenden Namen trägt, wird durch den Namen Christi zum Bruder, denn wir sind alle zur Gemeinschaft in Christus Jesus berufen.
Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn. (Kol 3, 17)
Freut euch, ihr lieben Christen all oder
Jesus soll die Losung sein (EG 62)
Liedvorschläge
In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie und alle Zungen sollen bekennen, dass Jesus Christus der Herr sei. (Phil 2, 10-11)
Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben. (Ps 63, 5)
Das Proprium des Tags der Beschneidung und Namengebung Jesu ist auch dann vorzuziehen, wenn es auf einen Sonntag fällt.
weiß

Biblische Texte (Perikopen)

8
121, 1-3.7 (KHW; Antiphon Ps 121, 8) od.
8, 4-7 (KHW; Antiphon Ps 8, 2a)
Lk 2, 21
Gal 3, 26-29
1. Mose 17, 1-8
Lk 2, 21 (da die Perikopenordnung nur drei Texte vorsieht, wiederholen sich in den Reihen IV-VI die Reihen I-III)
Gal 3, 26-29 (da die Perikopenordnung nur drei Texte vorsieht, wiederholen sich in den Reihen IV-VI die Reihen I-III)
1. Mose 17, 1-8 (da die Perikopenordnung nur drei Texte vorsieht, wiederholen sich in den Reihen IV-VI die Reihen I-III)
Apg 4, 8-12
Zuletzt überarbeitet: 01 Januar 2016
© Copyright 1998-2016 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker