das Kirchenjahr

Pfingstsonntag

Tag der Ausgießung des Heiligen Geistes

Ausgießung des Heiligen Geistes

Proprium

Beschreibung:
s. die Erklärungen zu "Pfingsten"
Eingangsvotum:
Am Pfingstfest feiern wir die "Geburt der Kirche". An diesem 50. Tag nach Ostern hat Gott seinen Geist auf die Gemeinde ausgegossen und seitdem nicht von ihr genommen. So denken wir nach über das, was in der Bibel vom Geist Gottes gesagt wird, und erkennen, wie der Geist Gottes auch heute unter uns wirkt.
Wochenspruch:
Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.
Wochenspruch:
Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth. (Sach 4, 6)
Wochenlied:
Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist (EG 126)
Atme in uns, Heiliger Geist (fT 7)
Antiphon:
Der Geist des Herrn erfüllt den Erdkreis, Halleluja, und der das All umfasst, kennt jede Sprache. Halleluja! (Weisheit 1, 7) oder
Gelobt sei, der da kommt, im Namen des Herrn! (Ps 118, 26a)
Halleluja-Vers:
Du sendest aus deinen Odem, so werden sie geschaffen, / und du machst neu die Gestalt der Erde. - Komm, Heiliger Geist, erfüll die Herzen deiner Gläubigen / und entzünd' in ihnen das Feuer deiner göttlichen Liebe.(Ps 104, 30 - altkirchlich)
Liturgische Farbe:
rot

Biblische Texte (Perikopen)

Psalm:
118, 24-29
I:
Joh 14, 15-19(20-23a)23b-27 - Evangelium-Lesung - Predigttext
II:
Apg 2, 1-21 - Epistel-Lesung
III:
1. Mose 11, 1-9 (= Gen 11, 1-9) - AT-Lesung
IV:
Röm 8, 1-2(3-9)10-11
V:
1. Kor 2, 12-16
VI:
Hes 37, 1-14 (= Ez 37, 1-14)
M:
2. Mose 19 i.A. (= Ex 19 i.A.)
Ps 119, 89-105
Jes 44, 1-5
1. Kor 12, 12-14.26-27
2. Kor 3, (12ä-16)17-18