das Kirchenjahr

1. Sonntag im Advent

Der kommende Herr

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Jesus Christus, Sohn Gottes: du kamst zu uns in die Welt, wurdest Mensch. Hilf uns, dieses Wunder neu zu begreifen. Lass dein Licht sich ausbreiten in unseren Herzen, lass es warm werden in der Kälte dieser Welt - durch uns. Darum bitten wir dich, der du mit dem Vater und dem Heiligen Geist lebst und regierst in Ewigkeit.
Amen
oder
Allmächtiger Gott, du kommst zu uns in Jesus Christus. Hilf, dass wir deine Gegenwart spüren. Erfülle uns mit deiner Liebe, dass die Welt erhellt werde mit dem Licht deiner Herrlichkeit. Das bitten wir durch ihn, deinen Sohn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

I - Mt 21, 1-11

Fürbittengebet:

Dein Kommen, Herr, bringt Frieden. Menschen werden verwandelt, wo du erscheinst. Menschen beginnen, einander zu vertrauen. Wir bitten dich: komm du zu denen, die nicht aufhören wollen, anderen Menschen zu misstrauen.
Dein Kommen, Herr, bringt Hoffnung. Menschen sehen eine Zukunft, wo du erscheinst. Sie bekommen Kraft und Freude zu neuen Aufgaben. Wir bitten dich: komm du zu denen, die alle Hoffnung aufgegeben haben und keinen Sinn mehr in ihrem Leben sehen.
Dein Kommen, Herr, bringt Trost. Menschen werden zuversichtlich, wo du erscheinst. Sie fühlen sich geborgen in dir. Wir bitten dich: komm du zu denen, die um einen lieben Menschen trauern.
Dein Kommen, Herr, bringt Gemeinschaft. Menschen finden sich, wo du erscheinst. Sie nehmen einander an ohne Vorbehalte, und erleben viel Gutes miteinander. Wir bitten dich: komm du zu denen, die einsam sind.
Dein Kommen, Herr, bringt Freude. Menschen freuen sich, wo du erscheinst. Sie singen dir Lieder und preisen dich durch ihre Worte und Taten. Wir bitten dich: komm du zu denen, die sich nicht mehr freuen können.
Dein Kommen, Herr, bringt Kraft. Menschen fühlen sich stark, wo du erscheinst. Sie gewinnen Selbstbewusstsein und Vertrauen darauf, dass du ihnen hilfst. Wir bitten dich: komm du zu denen, die Angst davor haben, zu versagen.
Dein Kommen, Herr, bringt Vertrauen. Menschen werden getrost, wenn du erscheinst. Hilf uns in dieser Zeit der Pandemie. Schenke Vertrauen in die politischen Entscheidungen und lass uns stets bedenken, dass unser Verhalten immer Einfluss hat auf unsere Mitmenschen. Mache uns bereit, die Entbehrungen zu akzeptieren, die von uns in dieser Zeit gefordert werden.
Dein Kommen, Herr, bringt Segen. Menschen wissen, dass sie nicht allein sind, wo du erscheinst. Sie erfahren deine Nähe, wenn sie deinen Willen tun. Wir bitten dich: komm du zu denen, die sich von dir verlassen fühlen.
Komm du zu uns, Herr. Sei du bei uns mit deinem Frieden, deiner Kraft und deinem Segen. Erfülle du uns mit deinem Trost und deiner Freude. Das bitten wir dich durch Jesus Christus, deinen Sohn.
Amen

II - Röm 13, 8-12

Fürbittengebet:

Dein Kommen, Herr, bringt Trost. Menschen werden zuversichtlich, wo du erscheinst. Sie fühlen sich geborgen in dir. Wir bitten dich: komm du zu denen, die um einen lieben Menschen trauern: komm und schenke ihnen die Gewissheit, dass du den Tod überwunden hast und uns das Leben schenkst.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Frieden. Menschen werden verwandelt, wo du erscheinst. Menschen beginnen, einander zu vertrauen. Wir bitten dich: komm du zu denen, die nicht aufhören wollen, anderen Menschen zu misstrauen.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Hoffnung. Menschen sehen eine Zukunft, wo du erscheinst. Sie bekommen Kraft und Freude zu neuen Aufgaben. Wir bitten dich: komm du zu denen, die alle Hoffnung aufgegeben haben und keinen Sinn mehr in ihrem Leben erkennen.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Gemeinschaft. Menschen finden sich, wo du erscheinst. Sie nehmen einander an ohne Vorbehalte, und erleben viel Gutes miteinander. Wir bitten dich: komm du zu denen, die einsam sind.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Freude. Menschen freuen sich, wo du erscheinst. Sie singen dir Lieder und preisen dich durch ihre Worte und Taten. Wir bitten dich: komm du zu denen, die sich nicht mehr freuen können. Sei du ihre Freude.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Kraft. Menschen fühlen sich stark, wo du erscheinst. Sie gewinnen Selbstvertrauen und Vertrauen darauf, dass du ihnen hilfst. Wir bitten dich: komm du zu denen, die Angst davor haben, zu versagen.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Vertrauen. Hilf uns in dieser Zeit der Pandemie. Schenke Vertrauen in die politischen Entscheidungen und lass uns stets bedenken, dass unser Verhalten immer Einfluss hat auf unsere Mitmenschen. Mache uns bereit, die Entbehrungen zu akzeptieren, die von uns in dieser Zeit gefordert werden. Wir rufen zu dir:
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Dein Kommen, Herr, bringt Segen. Menschen wissen, dass sie nicht allein sind, wo du erscheinst. Sie erfahren deine Nähe, wenn sie deinen Willen tun. Wir bitten dich: komm du zu denen, die sich von dir verlassen fühlen, die einsam sind.
Gem.: Ja, komm, Herr Jesus.
Komm du zu uns, Herr. Sei du bei uns mit deinem Frieden, deiner Kraft und deinem Segen. Erfülle du uns mit deinem Trost und deiner Freude. Das bitten wir dich durch Jesus Christus, deinen Sohn.
Amen

III - Sach 9, 9-10

IV - Jer 23, 5-8

V - Offb 3, 14-22

Fürbittengebet:

Himmlischer Vater, du lässt dein Heil kund werden allen Völkern. In Barmherzigkeit wendest du dich deiner Schöpfung zu, vergibst, wo Schuld unüberwindbare Mauern errichtet hat, und lässt einen Neuanfang zu. Hilf uns, dass wir dessen bewusst werden, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Weil du uns dein Heil erkennen ließest, darum bitten wir dich für die, die es nicht wahrhaben wollen: begegne ihnen auf eine Weise, dass ihre Augen und ihre Herzen aufgetan werden. Erbarme dich über ihre Hartherzigkeit und Gleichgültigkeit. Rufe sie in deine Gemeinde.
Wir bitten dich für die, die glauben, ihre Zukunft selbst in der Hand zu haben. Lass sie straucheln, damit sie erkennen, wer die Geschicke aller Menschen in der Hand hat. Doch lass sie nicht ins Bodenlose fallen. Lass sie den Weg finden in die Gemeinschaft derer, die sich geborgen wissen in deiner Liebe.
Wir bitten dich für die Sprachlosen unter uns: rühre ihre Lippen an, damit sie von dem erzählen können, was du an ihnen getan hast. Erfülle sie mit der Gewissheit, dass du unsere Zeit in deinen Händen hältst, und lass sie Frieden verkünden.
Hilf uns in dieser Zeit der Pandemie. Schenke Vertrauen in die politischen Entscheidungen und lass uns stets bedenken, dass unser Verhalten immer Einfluss hat auf unsere Mitmenschen. Mache uns bereit, die Entbehrungen zu akzeptieren, die von uns in dieser Zeit gefordert werden.
Wir bitten dich für die Kranken und Sterbenden unter uns: lass sie dein Heil erfahren durch die Nähe deines Sohnes Jesus Christus. Stelle Menschen an ihre Seite, die deine Liebe kundtun durch ihr Handeln und Reden.
Gott, wir danken dir, dass du uns teilhaben lässt an deiner Güte und Barmherzigkeit. Wir freuen uns an deinem Heil und hoffen auf dich. Komm bald, Herr, und erfülle unsere Herzen mit dem Glanz deines Lichtes.
Amen

VI - Ps 24

M - Hebr 10, (19-22)23-25
Offb 5, 1-5(6-10)11-14 (s. Predigtreihe III am Ostermontag)

  • Tagesgebete - nicht nur für den GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . v. Jochen Arnold, Fritz Baltruweit u.a.. Lutherisches Verlagshaus 2006, 128 S. - 1. Auflage.
  • Neue Gebete für den Gottesdienst Band VIWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Das Kirchenjahr v. Eckhard Herrmann. Claudius-Verlag 2019, 176 S. - 1. Auflage.
    Der Band enthält Kyrierufe, Kollekten- und Fürbitt- sowie Abendmahlsgebete für alle Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres.
  • Neue Gebete für den Gottesdienst Band VWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Das Kirchenjahr v. Eckhard Herrmann und Ulrich Burkhardt. Claudius-Verlag 2018, 280 S. - 1. Auflage.
    Rechtzeitig zur neuen Perikopenordnung liegt diese wichtige Handreichung vor. Tages und Fürbittgebete für alle Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres.
  • Das Huub Oosterhuis GottesdienstbuchWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . v. Huub Oosterhuis. Herder 2013, 380 S. - 1. Auflage.
    Das Huub Oosterhuis Gottesdienstbuch versammelt die schönsten Meditationen, Gebete, Lieder sowie einige neue Psalmenübersetzungen – es ist ein umfassender Querschnitt durch sein Werk. Die Texte handeln von den großen Themen des Lebens und des Glaubens, die Zusammenstellung orientiert sich am Kirchenjahr. Das Buch für alle Seelsorger und Oosterhuis-Begeisterten.
  • NEU UND AKTUELL!
    Evangelisches GottesdienstbuchWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Neue gemeinsame Agende der EKU und der VELKD in Taschenausgabe v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Verlagsanstalt 2020, 872 S. - 1. Auflage.
    Diese Ausgabe ist der neuen Perikopenordnung angepasst. Sie enthält eine umfangreiche Materialsammlung für die Gestaltung des Gottesdienstes. Taschenausgabe zum Gebrauch bei der Vorbereitung und unterwegs
  • NEU!
    Werkbuch GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 120 Texte und Gesänge mit leichtem Chorsatz v. Dietrich Sagert (Hg.), Eckart Reinmuth u.a.. Ev. Verlagsanstalt 2020, 240 S. - 1. Auflage.
    Das Werkbuch Gottesdienst ist aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit des Neutestamentlers Eckart Reinmuth und des Kirchenmusikers und Komponisten Karl Scharnweber hervorgegangen. Es enthält neben einigen unvertonten Texten für Meditation, Gottesdienst und Andacht viele Singverse, Kanons und Gemeindelieder für Gemeinde oder Chor. Alle Gesänge wurden bereits aufgeführt und haben sich in der gottesdienstlichen Praxis bewährt. Der Band wird durch drei Register erschlossen (Kirchenjahreszeitliches, Bibelstellen- und Themenregister), um seine Gebrauchsfähigkeit in der praktischen Gemeindearbeit zu erhöhen.
Achtung! Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...