das Kirchenjahr

Altjahrsabend

Silvester (31. Dezember)

Bereit für Gott

Predigtanregung

Die Bezeichnung „Silvester” bezieht sich auf den Gedenktag des römischen Bischofs Silvester I. (314 römischer Bischof geworden, gestorben am 31.12.335), der am 31.12. begangen wird. Die Feier des "Altjahrsabend" hat sich erst seit dem 17. Jahrhundert in Korrespondenz zur Feier des Neujahrstages eingebürgert, wobei die Gottesdienste einen sehr ernsten Charakter trugen. Wenn heute ein Gottesdienst am Altjahrsabend gefeiert wird, sollte er im bewussten Gegensatz zu den Versuchen, mit Böllerschüssen und Feuerwerkskrachen die bösen Mächte dieser Welt zu vertreiben, als eine Feier des Sieges Jesu über gerade diese Mächte gestaltet werden.
Die liturgische Farbe ist weiß, da der Altjahrsabend kein eigener Festtag der Kirche ist, sondern ein Tag, der in die Zeit des Christfestes einzuordnen ist.
Der Altjahrsabend wird begleitet von dem Aufruf, bereit zu sein für das Kommen des Herrn, obgleich man die Stunde nicht kennt (Lk 12, 35-40). Dazu tritt die beruhigende Aussage, dass, wer Gott auf seiner Seite hat, nichts mehr zu fürchten braucht (Röm 8, 31b-39). Der Aufruf zur Umkehr aus Jesaja wird ergänzt durch die Erzählung von der Wolken- und Feuersäule, die treu dem Volk Israel vorangingen. Schließlich verweisen die Perikopen V und VI auf Jesus hin: im Glauben an ihm festzuhalten, macht frei und beständig.

Klicken Sie hier für die Anregungen für alle Predigtreihen (soweit vorhanden)

V - Röm 8, 31b-39

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? 32 Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? 33 Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht. 34 Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt. 35 Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? 36 wie geschrieben steht (Psalm 44,23): "Um deinetwillen werden wir getötet den ganzen Tag; wir sind geachtet wie Schlachtschafe."
37 Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. 38 Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Anregung folgt später

Liedvorschläge zur Predigt:

Das alte Jahr vergangen ist (EG 59 - Wochenlied!)
Der du die Zeit in Händen hast (EG 64 - Wochenlied!)
Von guten Mächten treu und still umgeben (EG 65)
Nun gehören unsre Herzen ganz dem Mann von Golgatha (EG 93)
Jesus lebt, mit ihm auch ich (EG 115)
Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich (EG 351)
Mir ist Erbarmung widerfahren (EG 355)
Ich steh in meines Herren Hand (EG 374)
In dir ist Freude (EG 398)
Bei dir, Jesu, will ich bleiben (EG 406)
Singet frisch und wohlgemut (NB-EG 539)



Buchempfehlungen:
  • In tiefster Nacht erschienenWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Andachten und Gottesdienstentwürfe für die Advents- und Weihnachtszeit v. Christiane Nadjé-Wirth. Neukirchender Verlag 2018, 132 S. - 1. Auflage.
    Sorgfältig ausformulierte Gottesdienstentwürfe und Predigten von Advent bis Epiphanias werden in diesem Band angeboten. Es enthält auch eine Auswahl an Texten zum Vorlesen oder für den Gemeindebrief.
  • NEU!
    Die Lesepredigt 2022/2023 - Perikopenreihe V. Mit CD-ROMWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 56. Jahrgang v. Horst Gorski, VELKD (Hg.). Gütersloher Verlagshaus 2022, 576 S. - 1. Auflage.
    Loseblattausgabe mit CD-ROM. »Die Lesepredigt«, das hilfreiche Instrument für die Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten und Predigten, stellt für die V. Perikopenreihe in bewährter Form Materialien und Arbeitshilfen zur Verfügung. Die beiliegende CD-ROM ermöglicht die individuelle Bearbeitung der Texte, so dass Pfarrer/innen, Lektor(inn)en und Prädikant(inn)en ihre Gottesdienstvorbereitung verbessern und optimieren können.
  • Gottesdienstpraxis, Serie BWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Advent, Weihnachten, Jahreswende v. Christian Schwarz (Hg.). Gütersloher Verlagshaus 2021, 176 S. - 2. Auflage.
    Fünf, sechs besondere Wochen im Jahr. Undenkbar ohne die gemeinsame Feier des Lichts, das an den dunkelsten Tagen des Jahres aufgeht. Undenkbar ohne Gottesdienst. Für diese festliche Zeit bietet der vorliegende Band Arbeitshilfen vom Anspiel über meditative Elemente, Krippenspiele, Liedpredigten und Andachten bis hin zu Entwürfen für die »klassischen« Gottesdienste im Advent, zu Weihnachten und zum Jahreswechsel.
  • NEU!
    Mit den Kleinsten durch das KirchenjahrWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Religionspädagogik mit Kindern von 0 bis 3 Jahren. Grundlagen und neue Praxismodelle v. Maike Lauther-Pohl. Gütersloher Verlagshaus 2022, 176 S. - 1. Auflage.
    Advent und Weihnachten, Ostern und Erntedank - wie kann man schon die ganz Kleinen im Kindergarten an den Zauber dieser Feste heranführen? Dieser Band bietet 14 fertig ausgearbeitete Einheiten, mit denen die religiöse Elementarerziehung im Kindergarten durch das Kirchenjahr hindurch zum Kinderspiel wird. Neben einer klaren fachlichen Hinführung und religionspädagogischen Hintergrundinformationen, finden sich hier eine Fülle von Ideen, Spiel-, Lied- und Praxisvorschlägen, die nicht nur die klassischen Feste näherbringen, sondern auch Feiertage wie den Reformationstag, Epiphanias, Trinitatis oder den Ewigkeitssonntag zum Erlebnis machen. Ein fundiertes Praxisbuch zum Ausprobieren, lernen und mitgestalten.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...