das Kirchenjahr

Aschermittwoch

Der Weg zum Kreuz

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Barmherziger Gott, du hast uns durch das Leiden und Sterben deines Sohnes deine unergründliche Liebe bewiesen. Wir danken dir, dass du bereit bist, uns zu vergeben, wenn wir uns dir zuwenden und um Vergebung bitten. Hilf, dass wir es ernst meinen, und leite uns den Weg, der uns in die Nachfolge deines Sohnes Jesu Christi führt. Durch ihn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen
oder
Himmlischer Vater, wenn wir in diese Fastenzeit gehen, versuchen wir, uns darauf zu besinnen, was wichtig ist in unserem Leben und wo unsere Mitte ist. Hilf uns dabei, geh du mit uns, lass diese Zeit nicht nur uns, sondern allen, denen wir begegnen, zum Segnen werden. Amen

I - Joel 2, 12-19

Fürbittengebet:

Du rufst uns zur Umkehr, Herr,
doch wissen wir nicht, wohin.
Wenn wir uns wenden, fällt unser Blick
auf das, was du nicht bist.
Wir lassen uns blenden von oberflächlicher Schönheit
und sehen dich nicht,
du Licht des Lebens,
du barmherziger, gnädiger, wartender Gott.
Wir bitten dich: Habe Geduld mit uns.
Wir wollen es ja, aber es fällt uns schwer.
Hilf uns auf dem Weg.
Gib uns die Kraft, die Schritte dahin zu lenken,
wo wir dich finden.
Lass unser Herz warm werden,
dass es zu beben beginnt,
angerührt von deiner Liebe.
Lass uns Zeit,
damit wir still werden
zu dir hin,
damit unsere Seele sich erheben kann
zu dir.
Dein ist unser Leben -
sei du unser Heil.

Amen

II - Mt 9, 14-17

III - Ps 51, 1-14(15-21)

IV - Ex 32, 1-6.15-20

V - Mt 6, 16-21

VI - 2. Petr 1, 2-11

M - Dan 5 i.A.
Mt 7, 21-23
2. Kor 7, 8-10(11-13a)
Eph 4, 17-24

  • Lesungen im Gottesdienst – Theologie und Praxis der liturgischen Schrift-LesungenWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Eine Orientierungs- und Gestaltungshilfe der AG „Lesungen im Gottesdienst“ der Liturgischen Konferenz v. Alexander Deeg (Hg.) u.a.. Gütersloher Verlagshaus 2020, 128 S. - 1. Auflage.
    Warum gibt es im Gottesdienst Lesungen, was wird da eigentlich gelesen und – vor allem – wie wird gut gelesen? Drei wichtige Fragen, denen dieses gehaltvolle und informative Buch nachgeht. Es bietet allen, die im Gottesdienst Lesungen halten oder sich mit der Gestalt der Lesungen im Gottesdienst beschäftigen, eine Fülle an Hintergrundinformationen und praktischen Hinweisen. Wer seinen Vortragsstil verbessern oder das Bewusstsein für die Bedeutung der Lesungen in der Gemeinde schärfen will, findet hier viele Anregungen und konkrete Hilfen.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...