das Kirchenjahr

Invokavit

Versuchung

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Unerforschlicher Gott, manchmal machst du es uns schwer, die Wahrheit zu finden. Gib uns einen klaren Sinn zu erkennen, was recht ist, und den Mut, abzulehnen, was falsch ist. Lass nicht zu, dass wir Entscheidungen aus dem Wege gehen, sondern bring uns auf den Weg zu dem Ziel, das du für uns bestimmt hast. Das bitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, der aller Versuchung widerstanden hat und mit dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen

I - Hebr 4, 14-16

Fürbittengebet:

Gott, himmlischer Vater, du machst uns reich durch Deine Liebe und Barmherzigkeit. Wir vertrauen darauf, dass Du uns unser tägliches Brot schenkst, und wollen es uns genug sein lassen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir denken an die, denen das Nötigste fehlt: Kleidung, Nahrung, ein Dach, das sie vor Unwetter schützt. Lass uns helfen, wo Hilfe Not tut, damit alle Welt erkennt, dass Du für Deine Kinder sorgst. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir denken an die, die keine Freude erleben, weil ihr Land von Unruhe, Terror oder Krieg gezeichnet ist: lass alle, die dafür Verantwortung tragen, erkennen, dass sie durch ihr Tun nur Leid verursachen und nichts gewinnen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir denken an die, die nicht mehr wissen, was es bedeutet, in dir die Fülle zu haben, und darum immer mehr haben wollen: öffne ihre Augen, damit sie den Reichtum sehen, mit dem du uns beschenken willst. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die Menschen, die ihre Rechte nicht wahrnehmen können, weil Mächte und Gewalten dieser Welt ihnen ihre Rechte beschneiden oder ganz genommen haben: schaffe ihnen Recht. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle Christen in der ganzen Welt, dass du sie mit deinem Geist erfüllst und fröhlich sein lässt in ihrem Dienst an ihren Mitmenschen und sie keinen Mangel leiden. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir denken an die Kranken und Sterbenden in unserer Gemeinde und in der ganzen Welt: lass ihnen dein ewiges Licht leuchten und schenke ihnen dein Heil. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Lass das Zeichen deiner Liebe sichtbar werden uns allen, hier in ... und in der ganzen Welt, dass wir dich loben und preisen, dem allein die Ehre gebührt, und dir danken für deine Liebe und Treue.
Amen.

II - 1. Mose 3, 1-19(20-24) (= Gen 3, 1-19(20-24))

Fürbittengebet:

Herr Gott, himmlischer Vater: hätte dein Sohn Jesus Christus nicht den Versuchungen widerstanden, wir wären noch immer Kinder des Todes. Nun aber sind wir Kinder des Lebens. Wir danken dir für dieses wunderbare Geschenk und bitten dich: hilf uns, uns selbst zu überwinden. Mach uns stark, nicht den Weg des geringsten Widerstandes zu suchen, sondern den richtigen Weg, den du für uns bestimmt hast, zu gehen. Wir rufen zu dir: Gem: Herr, erbarme dich. Wir sind oft versucht, unsere Macht zu unserem eigenen Vorteil zu nutzen. Politiker fällen Entscheidungen, um weiter an der Macht zu bleiben und nicht, um das Wohl aller Menschen, für die sie verantwortlich sind, zu fördern. Reiche denken oft nur daran, wie sie ihren Reichtum vermehren können, und vergessen dabei, dass sie die Macht hätten, das Elend dieser Welt zu lindern. Wir rufen zu dir: Gem: Herr, erbarme dich. Wir sind oft versucht, unsere eigene Macht zu unterschätzen, weil es unbequem ist, Widerstand zu leisten. Wir bitten dich: Lass uns unsere eigene Macht spüren. Gib uns die Geduld und den Mut, die nötig sind, um dieser Welt ein freundlicheres Gesicht zu verleihen. Hilf uns, die rechten Schritte zu tun. Wir rufen zu dir: Gem: Herr, erbarme dich. Wir sind oft versucht, die Schuld auf andere abzuwälzen. Viel zu oft machen wir dich für das Elend in dieser Welt verantwortlich. Viel zu selten erkennen wir, dass wir selbst die Verantwortung tragen. Wir bitten dich: mache uns aufmerksam, dass wir es uns nicht zu einfach machen. Lass uns bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, und diese Verantwortung dann nach unserem Vermögen auch wahrzunehmen. Wir rufen zu dir: Gem: Herr, erbarme dich. Herr, unser Gott, du bist die Quelle des Lebens, von dir empfangen wir alles Gute, dafür danken wir dir. Dein ist die Ehre in Ewigkeit. Amen

III - Joh 13, 21-30

IV - 2. Kor 6, 1-10

V - Hiob 2, 1-13

VI - Mt 4, 1-11

M - Lk 22, 31-34
Röm 6, 12-14
Jak 1, 12-18

  • Evangelisches GottesdienstbuchWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Neue gemeinsame Agende der EKU und der VELKD in Taschenausgabe v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Verlagsanstalt 2020, 872 S. - 1. Auflage.
    Diese Ausgabe ist der neuen Perikopenordnung angepasst. Sie enthält eine umfangreiche Materialsammlung für die Gestaltung des Gottesdienstes. Taschenausgabe zum Gebrauch bei der Vorbereitung und unterwegs
  • Berühre uns, Herr, sanft mit deinem WortWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht v. Kurt Rainer Klein. Neukirchener Verlag 2019, 159 S. - 1. Auflage.
    Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalmlesung oder auch für Hausbesuche.
  • Werkbuch GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 120 Texte und Gesänge mit leichtem Chorsatz v. Dietrich Sagert (Hg.), Eckart Reinmuth u.a.. Ev. Verlagsanstalt 2020, 240 S. - 1. Auflage.
    Das Werkbuch Gottesdienst ist aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit des Neutestamentlers Eckart Reinmuth und des Kirchenmusikers und Komponisten Karl Scharnweber hervorgegangen. Es enthält neben einigen unvertonten Texten für Meditation, Gottesdienst und Andacht viele Singverse, Kanons und Gemeindelieder für Gemeinde oder Chor. Alle Gesänge wurden bereits aufgeführt und haben sich in der gottesdienstlichen Praxis bewährt. Der Band wird durch drei Register erschlossen (Kirchenjahreszeitliches, Bibelstellen- und Themenregister), um seine Gebrauchsfähigkeit in der praktischen Gemeindearbeit zu erhöhen.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...