das Kirchenjahr

Rogate

Die betende Gemeinde

Proprium

Beschreibung:
Der Name dieses Sonntags rührt von den Bittumgängen her, die in vergangener Zeit (und manchenorts noch heute) auf den Feldern für eine gute Ernte vollzogen wurden. Diese Bittumgänge begannen am Sonntag Rogate (= Betet!) und wurden in der damit beginnenden Woche fortgeführt.
Der Sonntag Rogate wird in der evangelischen Kirche als Missionssonntag begangen. Mit ihm beginnt die "Missionsopferwoche".
Der Sonntag Rogate ist der Betsonntag. Dieses Thema wird in den Perikopen vielfach beleuchtet. Auch dieses Thema ist eine Antwort auf das Ostergeschehen: Die Gemeinde ist nun frei durch Jesus Christus, Gott direkt zu bitten, ohne jeglichen Mittler, wie es zuvor notwendig gewesen war. Die Perikopen beleuchten das Thema Gebet nur von dem Aspekt des "Bittens" her, was wohl angemessen ist. Wir sollten aber nicht vergessen, dass zum Gebet auch Dank gehört!
Eingangsvotum:
Am Sonntag Rogate erfahren wir, dass das Gebet eine große Verheißung hat. Dabei sollen wir nicht viele Worte machen, sondern inständig bitten nicht nur für uns, sondern auch für alle Menschen. Das Gebet der gemeinde hat dabei eine besondere Verheißung, aber auch das Gebet des Einzelnen ist für die Gemeinde Gottes wichtig.
Wochenspruch:
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.
Wochenspruch:
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. (Ps 66, 20)
Wochenlied:
Vater unser im Himmelreich (EG 344)
Unser Vater (fT 165)
Antiphon:
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. (Ps 66, 20) oder
Mit fröhlichem Schall verkündigt dies und lasst es hören: Halleluja, der Herr hat sein Volk erlöst, Halleluja! (nach Jes 48, 20)
Halleluja-Vers:
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. - Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.(Ps 66, 20 - altkirchlich nach Lk 24, 6a.34a)
Liturgische Farbe:
weiß

Biblische Texte (Perikopen)

Psalm:
95, 1-7a oder
95, 1-2. 6-7a (Ev. Gottesdienstbuch)
I:
Joh 16, 23b-28(29-32)33 - Predigttext
II:
Mt 6, 5-15
III:
Sir 35, 16-22a od. Dan 9, 4-5.16-19
IV:
Lk 11, (1-4)5-13 - Evangelium-Lesung
V:
1. Tim 2, 1-6a - Epistel-Lesung
VI:
2. Mose 32, 7-14 (= Ex 32, 7-14) - AT-Lesung
M:
1. Mose 18, 16-33 (Gen 18, 16-33)
Sir 34, 28-31
Kol 4, 2-4 (s. auch Reihe IV)