das Kirchenjahr

Danktag

Proprium

Beschreibung:
Wenn wir in Not sind, denken wir oft an Gott, hadern mit ihm oder beten zu ihm, damit er uns aus der Not herausführe. Selten denken wir daran, ihm zu danken für all das Gute, das er uns getan hat. Es gibt zahlreiche Anlässe, auch für eine Gemeinde, Gott zu danken. Daher bietet die Kirche auch Danktage an als besondere Tage im Leben der Gemeinde.
Liturgische Farbe: der Kirchenjahreszeit entsprechend.
Eingangsvotum:
Als Eingangsvotum kann der obige Text verwendet werden; wenn ein konkreter Anlass zum Danken besteht, sollte dieser hier genannt werden.
Wochenspruch:
Danket dem Herrn, denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. (Ps 106, 1)
Wochenlied:
Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut (EG 326)
Antiphon:
Unser Herr ist groß und von großer Kraft, und unbegreiflich ist, wie er regiert. (EGb, Ps 147, 5) oder
Kommt, lasst uns anbeten und knien und niederfallen vor dem Herrn, der uns gemacht hat. (Ps 95, 6)
Halleluja-Vers:
Lobet den Herrn! Denn unsern Gott loben, das ist ein köstlich Ding, ihn loben ist schön und herrlich (EGb, Ps 147, 1) oder
Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.(Ps 103, 8)
Bach-Kantaten:
*BWV 29 - Wir danken dir, Gott, wir danken dir
*BWV 51 - Jauchzet Gott in allen Landen
*BWV 76 - Die Himmel erzählen die Ehre Gottes
*BWV 192 - Nun danket alle Gott
Liturgische Farbe:
grün

Biblische Texte (Perikopen)

Psalm:
4, 1-9 oder
95, 1-3 (4.6) 7a oder
107, 2-9 (10-16) oder
147, 1. 3. 7. 11 (EGb)
I:
Lk 10, 17-20 oder
Lk 6, 17-20
- Evangelium-Lesung - Predigttext
II:
1. Thess 5, 16-24 oder
2. Kor 1, 3-11
- Epistel-Lesung
III:
Dan 9, 15-19 - AT-Lesung