das Kirchenjahr

17. Sonntag nach Trinitatis

Sieghafter Glaube

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Himmlischer Vater, der du uns in Liebe begegnest und zu dir rufst; hilf uns, uns ganz auf dich einzulassen und von dir alles zu erwarten. Erfülle uns mit deinem Geist, und schenke uns den Glauben, der Berge versetzen kann. Durch Jesus Christus, unseren Herrn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert in Ewigkeit.
Amen
oder
Treuer Gott, himmlischer Vater, dir vertrauen wir uns an in allem, was wir sind und was wir tun. Lass uns durch deine Gnade deiner Liebe gewiss sein, stelle uns auf festen Grund, der nicht wankt, damit wir deinen Namen bekennen unter allen Menschen, denen wir begegnen. Das bitten wir durch unsern Herrn Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

I - Jos 2, 1-21

II - Mt 15, 21-28

Fürbittengebet:

Herr Gott, Vater im Himmel,
schenke uns Glauben, der sich nicht beeinflussen lässt vom Augenschein,
der in allem sich dir zuwendet und deine Liebe empfängt,
der uns stärkt im Gegenüber zu denen, die nicht glauben wollen.
Herr, wir bitten dich für sie und für alle, die meinen, sich selbst retten zu können, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die meinen, dass es nicht nötig sei, auf deine Gnade zu hoffen, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die aus lauter Angst vor dem Versagen nicht in der Lage sind, den ersten Schritt zu wagen, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die unter Krankheit oder Einschränkung ihrer Fähigkeiten leiden, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die versuchen, den Schrecken dieser Welt mit Humor zu verscheuchen, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die sich von Verschwörungstheorien treiben lassen und Vernunft keinen Raum geben, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die nur sich selbst sehen und die Nöte ihrer Mitmenschen missachten, und rufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Herr, stärke unseren Glauben, dass wir nicht verzweifeln an der Gleichgültigkeit dieser Welt, sondern in allem erkennen, dass Du der Herr deiner Schöpfung bist.
Amen

III - Röm 10, 9-17(18)

Fürbittengebet:

Herr Gott, himmlischer Vater, du hast dein Heil offenbart in Jesus Christus - dafür danken wir dir. Obwohl wir dein Heil spüren und auch immer wieder deine Nähe suchen, gibt es so viel, das dich vor uns verbirgt und es schwer macht, zu glauben.
Darum wenden wir uns dir zu und bitten dich:
Sieh an das Elend in unserer Welt:
Hilf uns zu helfen dort, wo Hunger den Alltag bestimmt.
Sei denen nahe, die krank sind und verzweifelt, weil keine Aussicht auf Heilung besteht; sei du ihr Heil!
Stärke, die alt geworden sind und ihr Alter spüren, weil ihre Mitmenschen ihnen den Rücken kehren, und zeige dich denen, die von dir nichts mehr erwarten, weil sie meinen, zu oft umsonst geglaubt zu haben.
Offenbare denen deine Liebe, die ihren Nächsten aus dem Blick verlieren, weil sie sich selbst nicht mehr lieben können.
Erweise dich denen als der Allmächtige, die gefangen sind in ihrer Überheblichkeit und Arroganz, weil sie glauben, an deine Stelle treten zu können.
Herr, wir zweifeln, denn wir können nicht erkennen, wo in unserer Welt du eingreifst, und wie. Lass uns Werkzeuge deiner Liebe sein, damit es keinen Grund gibt, den Glauben aufzugeben.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen

IV - Jes 49, 1-6

V - Mk 9, 17-27

Fürbittengebet:

Herr Gott, himmlischer Vater, du hast dein Heil offenbart in Jesus Christus - dafür danken wir dir. Obwohl wir dein Heil spüren und auch immer wieder deine Nähe suchen, gibt es so viel, das dich vor uns verbirgt und es schwer macht, zu glauben. Darum wenden wir uns dir zu und bitten dich:
Sieh an das Elend in unserer Welt:
Wende dich den Menschen zu,
die in Armut leben müssen, weil sie Opfer der Gewinnmaximierung geworden sind,
die krank sind und verzweifeln, weil keine Aussicht auf Heilung besteht,
die alt geworden sind und ihr Alter spüren, weil ihre Mitmenschen ihnen den Rücken kehren,
die von dir nichts mehr erwarten, weil sie meinen, zu oft umsonst geglaubt zu haben,
die ihren Nächsten aus dem Blick verlieren, weil sie sich selbst nicht mehr lieben können,
die gefangen sind in ihrer Überheblichkeit und Arroganz, weil sie glauben, dich ersetzen zu können.
Herr, wir zweifeln, denn wir können nicht erkennen, wo in unserer Welt du eingreifst, und wie. Lass uns Werkzeuge deiner Liebe sein, damit es keinen Grund gibt, den Glauben aufzugeben.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen

oder:

Herr Gott, wir möchten glauben, aber zu selten nehmen wir die Wunder wahr, die du an uns tust. Wir bitten dich: öffne unsere Augen, dass wir die Spuren erkennen, die du in unserem Leben hinterlässt. Lass uns an dir bleiben in allem, was wir tun. Wir vertrauen auf deine Güte und Barmherzigkeit in allem Zweifel, der uns einengt, und bringen die vor dich, die deiner Hilfe mehr bedürfen als wir selbst:
Wir bitten für die Hungernden und Dürstenden in der ganzen Welt, dass sie teilhaben dürfen an dem, was wir im Überfluss haben. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten für die Menschen, die sich vor Krankheiten fürchten, und für die, die ernsthaft erkrankt sind und die nicht behandelt werden können. Lass sie deine Kraft spüren, die auch den Tod überwindet. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die Kinder und Jugendlichen, die mit ihrem Leben nicht so recht etwas anzufangen wissen, dass sie durch dich Wegweisung und Hilfe erfahren. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die Arbeitslosen, dass sie Arbeit finden; für Familien, die in Not geraten und die auf Hilfe angewiesen sind, dass sie diese Hilfe auch bekommen, ohne dass sie zu Schmarotzern und Außenseitern abgestempelt werden. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für alle, die allein sind, dass ihnen Menschen nahe sind, die sie achten und schätzen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir rufen dich an für die Christen in der ganzen Welt, die unter Verfolgung leiden, aber auch für all die anderen, die wegen ihres Glaubens verfolgt und unterdrückt werden. Hilf, dass sie in Freiheit und ohne Furcht leben können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Herr, lass uns demütig werden vor dir, der du uns geschaffen hast. Nimm allen Hochmut, der meint, dass wir dich ersetzen könnten, oder dass wir besser seien als andere. Lass deine Liebe spürbar werden in einer Welt, die immer kälter zu werden scheint.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, deinen Sohn.
Amen

VI - Gal 3, 26-29

M - 1. Mose 6, 9-22 (= Gen 6, 9-22)
Hebr 11, 1-3
Joh 9, 35-41

  • Evangelisches GottesdienstbuchWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Neue gemeinsame Agende der EKU und der VELKD in Taschenausgabe v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Verlagsanstalt 2020, 872 S. - 1. Auflage.
    Diese Ausgabe ist der neuen Perikopenordnung angepasst. Sie enthält eine umfangreiche Materialsammlung für die Gestaltung des Gottesdienstes. Taschenausgabe zum Gebrauch bei der Vorbereitung und unterwegs
  • Berühre uns, Herr, sanft mit deinem WortWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht v. Kurt Rainer Klein. Neukirchener Verlag 2019, 159 S. - 1. Auflage.
    Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalmlesung oder auch für Hausbesuche.
  • Werkbuch GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 120 Texte und Gesänge mit leichtem Chorsatz v. Dietrich Sagert (Hg.), Eckart Reinmuth u.a.. Ev. Verlagsanstalt 2020, 240 S. - 1. Auflage.
    Das Werkbuch Gottesdienst ist aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit des Neutestamentlers Eckart Reinmuth und des Kirchenmusikers und Komponisten Karl Scharnweber hervorgegangen. Es enthält neben einigen unvertonten Texten für Meditation, Gottesdienst und Andacht viele Singverse, Kanons und Gemeindelieder für Gemeinde oder Chor. Alle Gesänge wurden bereits aufgeführt und haben sich in der gottesdienstlichen Praxis bewährt. Der Band wird durch drei Register erschlossen (Kirchenjahreszeitliches, Bibelstellen- und Themenregister), um seine Gebrauchsfähigkeit in der praktischen Gemeindearbeit zu erhöhen.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...