das Kirchenjahr

14. Sonntag nach Trinitatis

Gebt Gott die Ehre

Predigtanregung

Der 14. Sonntag nach Trinitatis redet von der heilenden Kraft Gottes. Das Thema dieses Sonntags ist diesmal von der Epistel her abgeleitet. Die anderen Texte haben wenig mit dem Thema zu tun. Es wird schwierig sein, die Thematik durchzuziehen, man sollte es aber versuchen. Von daher ist eine Vertiefung in die Epistel bei der Studie des aktuellen Predigttextes ratsam.

Klicken Sie hier für die Anregungen für alle Predigtreihen (soweit vorhanden)

II - Lk 19, 1-10

Und er ging nach Jericho hinein und zog hindurch. 2 Und siehe, da war ein Mann mit Namen Zachäus, der war ein Oberer der Zöllner und war reich. 3 Und er begehrte, Jesus zu sehen, wer er wäre, und konnte es nicht wegen der Menge; denn er war klein von Gestalt. 4 Und er lief voraus und stieg auf einen Maulbeerbaum, um ihn zu sehen; denn dort sollte er durchkommen. 5 Und als Jesus an die Stelle kam, sah er auf und sprach zu ihm: Zachäus, steig eilend herunter; denn ich muss heute in deinem Haus einkehren. 6 Und er stieg eilend herunter und nahm ihn auf mit Freuden.
7 Als sie das sahen, murrten sie alle und sprachen: Bei einem Sünder ist er eingekehrt. 8 Zachäus aber trat vor den Herrn und sprach: Siehe, Herr, die Hälfte von meinem Besitz gebe ich den Armen, und wenn ich jemanden betrogen habe, so gebe ich es vierfach zurück. 9 Jesus aber sprach zu ihm: Heute ist diesem Hause Heil widerfahren, denn auch er ist Abrahams Sohn. 10 Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Anregung folgt später

Liedvorschläge:

Allein zu dir, Herr Jesu Christ (EG 232)
Such, wer da will, ein ander Ziel (EG 346)
Jesus nimmt die Sünder an (EG 353)
Jesu, meine Freude (EG 396)
Bei dir, Jesu, will ich bleiben (EG 406)

Fürbittengebet

Herr, allmächtiger Gott, durch deinen Sohn Jesus Christus gehst du uns nach und willst uns dein Heil widerfahren lassen. Wir bitten dich:
Lass die Sehnsucht nach dir in uns wach bleiben, damit du uns erkennst. Rühre uns an, damit Liebe wachsen kann unter den Menschen, die diese Welt spärbar verändert.
Wir bitten dich für die Menschen, die Verantwortung tragen in Politik und Wirtschaft: lass sie deinen Ruf vernehmen, dass sie sich einsetzen für Gerechtigkeit und Frieden in der ganzen Welt. Führe sie neue Wege, damit sie frei werden von der Macht des Geldes.
Wir bitten dich für die Menschen, die sich von deiner Gemeinde abgewandt haben: rufe sie mit Namen. Lass sie nicht verbittern, sondern deine Liebe spüren, die frei macht und verbindet.
Wende dich denen zu, die keine Hoffnung mehr haben, die am Leben verzweifeln. Sei du ihre Hoffnung. Öffne ihre Augen und Herzen, dass sie dich erkennen und Sehnsucht nach deiner Liebe verspüren.
Lass nicht zu, dass Armut ihre Herrschaft ausbreitet und immer mehr Menschen unter ihre Gewalt bringt, während andere danach streben, ihren Überfluss ins Unermessliche zu steigern.
Lass die Kranken dein Heil erfahren, indem du Menschen an ihre Seite stellst, die sich um Leib und Seele kümmern.
Lass uns Gemeinde sein, indem wir uns auf deinen Geist einlassen und uns von ihm antreiben lassen, Liebe zu üben, damit Friede werde.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen



Buchempfehlungen:
  • Gottesdienstpraxis, Serie A, II/4Wenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 11. Sonntag nach Trinitatis bis Totensonntag 2020. Mit CD-ROM! v. Sigrun Welke-Holtmann (Hg.). Gütersloher Verlagshaus 2020, 160 S. - 1. Auflage.
    Die Gottesdienstpraxis Serie A - die Arbeitshilfe für Pfarrerinnen und Pfarrer mit vielfältigen Materialien und Anregungen, Formulierungshilfen und Aktionsideen. Damit wird die Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten spürbar verbessert und erleichtert. Die integrierte CD-ROM ermöglicht die individuelle Bearbeitung der Texte, so geben Sie Predigten und Andachten Ihre persönliche Note.
  • NEU UND AKTUELL!
    Die Lesepredigt 2020/2021 - Perikopenreihe IIIWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 54. Jahrgang v. Horst Gorski, VELKD (Hg.). Gütersloher Verlagshaus 2020, 552 S. - 1. Auflage.
    Loseblattausgabe mit CD-ROM. Bewährte Arbeitshilfe für Pfarrer/innen, Lektor(inn)en und Prädikant(inn)en.
Achtung! Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...